Forschung

Was bedeutet Forschung?

Forschung stellt den Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens und Gewinnens wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie Informationen dar. Sie weist einen spezifischen, geordneten Ansatz auf und ist stets auf ein bestimmtes Ziel fokussiert. Während zufällige Suchen ebenfalls zu Entdeckungen führen können, erfordern Forschungsvorhaben die Analyse sowie das Verständnis der Ergebnisse im Allgemeinen sowie einen strukturierten Ansatz.

Interne Forschung Cannerald

Unsere Forschungsinteressen lassen sich in die Erforschung des Cannabis-Anbaus und die Untersuchungen zur therapeutischen Anwendung der aus diesen Pflanzen gewonnenen Metaboliten unterteilen. Dank der Fortschritte in der Gentechnik sind die meisten Merkmale des Cannabis Chemotypen auf genomischer Ebene entschlüsselt. Die Variabilität des Metaboliten-Profils innerhalb eines Kultivars lässt sich jedoch nicht ausschließlich durch das Vorhandensein oder Fehlen von Genen erklären, die für die Produktion dieser Metaboliten in den Pflanzen verantwortlich sind. Um die Variabilität des Metabolitenprofils zu erklären, ist daher eine Analyse auf der Transkriptionsebene erforderlich.

Eine systematische Analyse der Faktoren, die auf externe Stimuli reagieren, sollte Aufschluss über Änderungen im Metaboliten-Profil geben, die innerhalb von Sorten mit hoher Variabilität beobachtet werden. Mit diesem Verständnis der Mechanismen, die zu der Plastizität führen, können wir Werkzeuge entwickeln, um diese Prozesse positiv zu beeinflussen. Dies wird dazu beitragen, qualitativ hochwertige Cannabispflanzen mit Metaboliten-Profilen zu produzieren, die immer konsistenter werden.

Cannabis ist dabei eine wertvolle Quelle chemischer Verbindungen unterschiedlicher Struktur, die pharmakologische Wirkungen aufweisen. Diese ergeben sich aus der Affinität dieser Verbindungen vor allem zu den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems, aber auch zu anderen Rezeptoren. Die komplexe molekulare Zusammensetzung von Cannabis macht es schwierig, die therapeutischen Wirkungen einzelnen Verbindungen zuzuordnen. Unsere Forschung konzentriert sich daher einerseits auf die Isolierung der aktiven Bestandteile, die systematische Rekombination und die konzentrationsabhängige Analyse der Wirkungen in vitro. Andererseits werden Kohortenstudien mit medizinischem Cannabis unter der Leitung von Klinikern durchgeführt, um die therapeutischen Wirkungen zu bewerten.

Dies ist notwendig, um die pharmakokinetischen und -dynamischen Eigenschaften zu erfassen und ein besseres Verständnis der molekularen Mechanismen auf zellulärer Ebene zu erhalten. Auf Grundlage dieses Wissens sollen neue Sorten gezüchtet werden, die ein eigenes Metaboliten-Profil zur Behandlung spezifischer Erkrankungen aufweisen. (Dr. Pascal Röthlisberger, Forschungsleiter Cannerald AG)