Informationen zum kommenden Launch

by Cannerald
Posted on März 23, 2020 13:00

Liebe Cannerald Community 🌱 


Wir konnten es nicht lange geheim halten: Am kommenden Mittwoch wird der Sale unseres neuen Standorts eröffnet. Ebenso zieht dieser eine Preiserhöhung mit sich, deren Hintergründe wir euch hier etwas näher erläutern möchten.

Rasant wachsend müssen wir täglich eine kaum vorstellbare Zahl von Aufgaben bewältigen: Neueinstellungen, Produktion, sowie Vertriebsaufwände steigen derzeit von Tag zu Tag in vielfacher Weise an. Inzwischen wurden so viele Pflanzen verkauft, dass wir monatlich mehrere hunderte Kilogramm Cannabis aus unserer Hightech-Anlage auf den Markt bringen müssen.

In der Schweiz wurden die angegebenen Erträge sehr hoch angesetzt -  mit dem Ziel, sämtliches Cannabis über unsere Produkte an die Endkunden  zu vertreiben. Mittlerweile ist dies nicht mehr umsetzbar, da wir über eine immens hohe Menge an CBD verfügen, welche sich unmöglich exklusiv über den B2C Markt vertreiben lässt.

Beispielsweise haben wir unseren Kunden das Cannabis der letzten Ernte, welches für unseren Shop vorgesehen ist, für einen sehr guten Marktpreis abgekauft. Über den B2B Markt sind solch hohen Preise aktuell nicht möglich. Aus diesem Grund müssen wir den angepeilten/angegebenen Verkaufspreis der Erträge für unsere kommende Anlage entsprechend der Produktionsmasse anpassen. 

Der Vertrieb fällt uns hierbei leicht, da wir im B2B Markt mit unserer Top-Qualität, die unsere Cannabis-Anlage bietet, an der Spitze stehen.

Eine weitere Änderung an unserem Produkt ist der Initialpreis einer Pflanze: In der Schweiz haben wir mit viel Motivation, Aufwand und hohen Eigeninvestitionen zugunsten der Firma aufgestockt und uns den GMP-Vorschriften angepasst, um ganz vorne im Rennen um den erfolgreichsten Cannabisverkauf mitspielen zu können.

Diese Kosten wurden bei unserer kommenden Anlage mit eingerechnet, da wir dort ebenfalls nach GMP-Vorschrift anbauen möchten, um auch im EU-Markt an der Spitze zu stehen. Zudem besteht das sehr wahrscheinliche Zukunftsszenario, dass die EU nur noch Cannabis im Handel erlaubt, welches nach GMP-Vorschriften produziert wird. Sollte es so weit kommen, ist Cannerald optimal abgesichert und kann weiterhin problemlos jegliche Erntemengen vertreiben.


Was ist GMP und wozu?

Bei der GMP-Lizenz handelt es sich um die höchstmögliche Lizenz im Produktionsbereich. Zum Vergleich: Normalerweise sind ausschließlich Unternehmen wie Bayer oder Novartis GMP-lizenziert. Die Lizenz erlaubt es uns, medizinisches Cannabis direkt an Pharmaunternehmen oder die Regierung zu verkaufen. 

Es gibt aktuell keinen schweizer Cannabisproduzenten mit einer GMP-Lizenz (nur Labore), da der Prozess sehr schwierig ist und langjährige Erfahrung sowie einen hohen Geldeinsatz erfordert. Aufgrund der hohen Anforderungen für die GMP-Lizenz benötigen wir Protokolle für jeden Schritt, den wir tun: So müssen wir dem Inspektor beispielsweise erklären, wie wir die Wände, Gestelle, Böden reinigen oder wie unsere Mitarbeiter ihre Reinraumkleidung in der Luftschleuse anlegen.

Die gute Nachricht ist jedoch: Wir werden einer der ersten Cannabisproduzenten in der Schweiz, Deutschland und in Österreich mit einer GMP-Lizenz sein! Wir planen, diese Lizenz Q4 2020 zu erhalten, da die Inspektionen von einer Regierungsbehörde durchgeführt werden. Hierbei gibt es kein fixes Datum, sodass dies einige Zeit in Anspruch nehmen wird.


Euer Cannerald Team.

Tags
Share